Virtual Reality für dein Smartphone

Spaß und Unterhaltung 
in Zeiten von Corona

Die Corona-Krise zwingt viele zuhause in ihren 4 Wänden zu bleiben und werden so aus ihrem gewöhnlichen Alltag gerissen. Deshalb ist es umso wichtiger auf die eigene Psyche achtzugeben und der inneren Anspannung durch Spaß und Unterhaltung entgegenzuwirken.

 

Da es derzeit leider bei uns nicht möglich ist, einen VR Escape Room zu genießen, haben wir uns etwas für euch überlegt, um auf sehr günstige Weise ein bisschen Virtual Reality zu euch nach Hause zu bringen.

Virtual Reality Smartphone Headset Halte

Was ist Smartphone VR?

 

Die virtuelle Realität auf einem Handy unterscheidet sich grundlegend von unserem Angebot bei Virtual Escape. Unser Equipment besteht aus enorm leistungsstarken Computern, welche unsere VR-Escape-Room-Abenteuer über ein höchstsensibles Wireless-Verfahren direkt auf unsere high-end VR-Headsets wie die HTC VIVE PRO streamt. Das Smartphone hingegen fungiert bei einer VR-Erfahrung sowohl als Display als auch als Prozessor sprich Computer.

 

Daher ist ein Erlebnis von unseren VR-Exit-the-Room-Games nicht dieselbe Erfahrung wie mit einem Smartphone. Dennoch ist erstaunlich, wie viel damit bereits möglich ist und das zu einem Bruchteil des Preises!

Was sind die Vorteile bei Smartphone VR?

 
  • Die Anschaffungskosten sind extrem niedrig
     

  • Einfach einzurichten (hier siehst du wie)
     

  • Nur eine Halterung und ein Smartphone werden benötigt
     

  • Unzählige kostenfreie Apps
     

  • Die Welt entdecken von zuhause aus
     

  • Perfekt, um Filme in 3D und/oder 360° zu genießen

Die perfekten VR Smartphone Apps

 

Auch wenn du jetzt nicht in der Lage sein wirst, immersive VR in vollem Umfang zu erleben, wirst du in der Lage sein, einige verschiedene Anwendungen herunterzuladen und auf eine große Vielfalt von VR-bezogenen Inhalten auf ausgewählten Geräten zuzugreifen.

 

Hier ist eine Auswahl von uns ausgesuchten Apps:

Youtube

Die meisten werden Youtube bereits besitzen, doch dort gibt es nicht nur normale 2D Videos. Es stehen dir dort viele 360°-Videos zur Verfügung, die in alle Richtungen, in stereoskopischem 3D, betrachtet werden können.

 

Dies bietet eine immersive Umgebung, um eine neue Art des Videos zu genießen.

Within

Entdecke die besten VR-Inhalte von den weltweit führenden VR-Designern – alle in einer einzigen App.

 

Von packenden Geschichten, die in reinen Fantasiewelten spielen, bis hin zu Dokumentationen, die Sie so nahe wie nie zuvor an das Nachrichtengeschehen heranbringen.

 

Within gibt erstklassigen, erzählerischen immersiven Inhalten aus einer Vielzahl von Genres ein gemeinsames Zuhause. 

VR Theater for Cardboard

Genießen Sie kostenlos eigene 2D- und 3D-Filme in einem virtuellen Kino (es unterstützt auch 360°- und 180°-Panoramafilme). Volle virtuelle Realität: drehe deinen Kopf um und beobachte die Umgebung.

Funktioniert mit allen mp4-Dateien, kann Filme aus dem Web und anderen Anwendungen abspielen.

Unterstützt viele 3D-Filmformate, spielt aber auch normale 2D-Filme ab.

Keine Werbung, keine In-App-Zahlungen oder Statistikerfassung: 100% kostenlos für den persönlichen Gebrauch!

Carlsen Weltraum VR

GEWINNER "PÄDAGOGISCHER MEDIENPREIS 2018"
 

Erleben den Weltraum mit Virtual Reality!

Welches ist der größte Planet? Wie heißt dieses Sternenbild? Was erforscht ein Astronaut? Das Weltall steckt voller spannender Informationen. Mit dieser Virtual-Reality-App erkundest du atemberaubende 360°-Ansichten und schaust dir Planeten und Sterne aus nächster Nähe in 3-D an. Schau nach oben, nach unten oder hin und her – wohin du dich auch drehst, überall gibt es etwas zu entdecken!

Cooltour

Mit Cooltour bringst du dir die eindrucksvollsten italienischen Orte nach Hause.

Cooltour nutzt neue Technologien im Bereich der 360°-Fotografie und VR, um eine eindrucksvolle Erfahrung zu bieten, die dich in einige der faszinierendsten Orte des italienischen Kunst- und Kulturerbes bringen wird.

Weitere folgen...

Einrichten des Smartphones für VR

 

Eine der Schlüsselkomponenten beim Einrichten von Virtual Reality mit einem Smartphone ist das Telefon selbst. Es gibt dabei natürlich eine Schlüsselfrage, die man sich stellen muss:

Welche Handys sind für VR geeignet?

 

Es besteht eine gute Chance, dass dein Handy bereits VR unterstützt. Fast alle Smartphones tun dies heute, über alle Betriebssysteme hinweg. Am besten du siehst im App-Store bzw. Playstore nach, ob du die App Google Cardboard herunterladen kannst, wenn ja geht es auf alle Fälle.

 

Was die virtuelle Realität noch intensiver macht, ist die Möglichkeit, sich durch Bewegen des Kopfes umzusehen.

Das wird mit Hilfe eines Gyroskopsensors auf dem Smartphone möglich. Die meisten Mid- bis High-End-Smartphones unterstützen eine solche Funktion. Wenn das aktuelle Smartphone derartiges nicht unterstützt, dann sollte man wissen, dass trotzdem einige VR-Anwendungen erlebt werden können. Allerdings kann man sich dann nicht im Spiel oder in der Anwendung umsehen.

Tipps:

  • Vergewissere dich, dass die Größe des Telefons und des Bildschirms mit dem von dir gewählten Headset kompatibel ist. (Unser Headset fasst max. 6,2 Zoll (15,75 cm))
     

  • Stelle dein Telefon auf "Nicht stören" ein

Einrichten des Smartphone-Headsets

 

Der erste Schritt, um die virtuelle Realität auf dem Handy zu erleben, besteht darin, sicherzustellen, dass man ein funktionierendes mobiles Virtual-Reality-Headset besitzt. Leider ist man ohne dieses nicht in der Lage, VR zu erleben.

Wenn du kein mobiles VR-Headset besitzt, keine Sorge, wir haben ein geeignetes für dich: zum Smartphone-Headset

Wie stellt man das Headset für optimalen Komfort ein?

 

Unser Headset kommt vollständig und sofort einsatzbereit geliefert.

 

Zu Beginn muss man die Klappe vorne mit dem oberen Knopf öffnen, dort wird das Smartphone eingespannt (Achtung bei manchen Knöpfen seitlich am Gerät, normalerweise sollten diese aber keine Probleme machen). Die Schlaufen gehören nun richtig eingespannt, passend zur Kopfgröße.

 

Anschließend kann man mit zwei Reglern oben noch den Linsenabstand bzw. den Abstand zwischen den Augen (IPD) einstellen, um die Erfahrung noch angenehmer zu machen.

Woher weiß ich, dass es richtig eingestellt ist?

Bei richtiger Einstellung sollte das, was man auf dem Bildschirm sieht, klarer und weniger verschwommen erscheinen als zuvor. Um dies richtig zu testen, muss der VR-Inhalt zuerst gestartet werden.

Tipps:

  • Vergewissere dich, dass die Größe des Telefons und des Bildschirms mit dem von dir gewählten Headset kompatibel ist. (Unser Headset fasst max. 6,2 Zoll (15,75 cm))
     

  • Stellen dein Telefon auf "Nicht stören" ein

Was gibt es zu beachten?

 

Vielleicht werden wir irgendwann alle in der Lage sein, von unseren Mobiltelefonen aus auf alle Arten von VR-Inhalten zuzugreifen, aber leider ist die Technologie dafür noch nicht vorhanden.

Denke daran, dass mobile VR nicht die gleiche Erfahrung wie ein PC-Headset bieten wird.

Dennoch kannst du mit deinem Mobiltelefon eine Menge verschiedener Inhalte in der virtuellen Realität erleben.

Für Brillenträger:

Unsere VR-Headsets bei Virtual Escape bieten die Möglichkeit, darunter eine Brille zu tragen. Das ist bei Smartphone-VR-Headsets meist leider nicht gegeben. Wir empfehlen Kontaktlinsen zu verwenden.

 

Motion Sickness (Übelkeit) vermeiden:

Motion Sickness, wie es in unserer Branche genannt wird, ist die Erfahrung, dass einem bei Virtual Reality schlecht wird. Dabei hängt es eigentlich meist nur davon ab, ob das Gesehene mit der tatsächlichen Bewegung in der echten Realität übereinstimmt oder nicht. Desto stärker dies nicht der Fall ist, umso schlechter kann einem in VR werden.

 

Bei unseren Escape Room Abenteuern bei Virtual Escape kann so etwas kaum bis gar nicht passieren, da bei uns die reale Bewegung sich mit dem Gesehenen decken. Wie das funktioniert, werden wir bald in einem Blog Artikel veröffentlichen.

Bei VR mit einem Smartphone kann das jedoch viel einfacher passieren. Vor allem von Rollercoaster- und Achterbahn-Simulationen ist stark abzuraten, da selbst VR-Veteranen dort sehr übel wird und eine falsche Interpretation von einem Virtual Reality Erlebnis entsteht.

Abschließende Worte

Wie man sehen kann, ergeben sich schon mit dem eigenen Smartphone extrem viele Möglichkeiten Virtual Reality hautnah zu erleben.

 

Jedoch ist diese Erfahrung nur ein ganz kleiner Leckerbissen, von dem was heutzutage möglich ist. Jedoch muss man schon min. 500€ auf den Tisch legen, um einigermaßen etwas ordentliches zu bekommen.

Oder noch besser man kommt zu Virtual Escape und probiert gemeinsam im Team einen der vielen VR Escape Rooms aus. Denn diese Erfahrung ist sogar unmöglich zuhause zu kreieren!

Autor: Marcel Stöckl

Position: CMO & Co-Founder

Kontakt: salzburg@virtual-escape.at

Firma:

Virtual Escape KG

Linzerbundesstraße 33

5020 Salzburg

Über uns

 

Locations

  • Facebook Virtual Escape
  • Instagram Virtual Escape
  • Snapchat Social Icon
  • Youtube
  • Pinterest
  • Trip Advisor Social Icon
graz-5043951_1920.jpg

© 2020 VIRTUAL ESCAPE